1. Startseite
  2. Unternehmen

GAPI Technische Produkte: Unternehmen & Historie

Das Unternehmen GAPI Technische Produkte GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung, Fertigung und den Vertrieb anspruchsvoller Bauteile und Baugruppen aus Hochleistungskunststoffen (wie Torlon®, PEEK, PPS …), Elastomeren und Keramik.

Wir haben eine jahrzehntelange Erfahrung in der Verarbeitung von Hochleistungs-thermoplasten und sind weltweit der größte spritzgießtechnische Verarbeiter von PAI (Torlon®) Werkstoffen.

Unsere Kunden unterstützen wir von der Idee bis zur Umsetzung in die Serie. Wir sind Ansprechpartner bei der Werkstoffauswahl, der Bauteilauslegung von Neuteilen, der Optimierung von bestehenden Systemen und der Serienfertigung.

Teil der GAPI-Group

GAPI Technische Produkte GmbH ist Teil der „GAPI GROUP“ mit Hauptsitz in der Nähe von Bergamo/Italien. Die anderen Unternehmen der Gruppe sind spezialisiert auf die Verarbeitung von PTFE, Elastomeren und Hightech Polymeren und gehören weltweit zu den führenden Herstellern von PTFE-Halbzeugen, Elastomerdichtungen und O-Ringen.

Unsere Historie

  • 1946 Gründung der Polymer Corp. in Reading/PA 
  • 1961 Gründung der Polypenco Gesellschaft für Industriekunststoffe in Köln (später in Bergisch Gladbach) 
  • 1960er Anfänge der Gapi Gruppe mit O-Ring Fertigung und Elastomerverarbeitung 
  • 1980er Beginn der Torlon-Verarbeitung (zuerst spanabhebend aus Halbzeug, später auch im Spritzguss) 
  • 1999 Auflösung der Polypenco GmbH und Integration des Geschäftsbereichs Automotive in die GAPI GROUP 
  • 2001 Umzug nach Rösrath 
  • 2006 Erweiterung der Produktionskapazitäten um weitere 5 Spritzgussmaschinen
  • 2009 Fertigstellung der zweiten Produktionshalle (Verdopplung der Produktions- und Bürofläche) 
  • 2010 Erweiterung der Produktionskapazitäten um weitere 4 Spritzgussmaschinen
  • 2012 Ausbau des eigenen Werkzeugbaus
  • 2017 Erweiterung der Produktionskapazitäten um weitere 5 Spritzgussmaschinen
  • 2017 Erweiterung des Werkzeugbaus um 2 Erodiermaschinen (Drahtschneiden, Senkerodieren)
  • 2018 Modernisierung der Spritzgießfertigung mit Brückenkranbahnen und zentraler Materialversorgung
  • 2018/19 Ausbau des Werkzeugbaus um ein 5-Achs- Bearbeitungszentrum und eine Drehmaschine mit angetriebenen Werkzeugen
  • 2019 Erweiterung der Produktionskapazitäten um weitere 4 Spritzgussmaschinen mit Mehrachs-HG 

ANSPRECHPARTNERIN VERKAUF

Dunja Schulz

Tel.: +49 (0)2205 90494-10

ANSPRECHPARTNERIN VERKAUF

Sandra Mirizzi

Tel.: +49 (0)2205 90494-39